Bakkt plant Markteinführung im dritten Quartal: Aufwärtstrend für Bitcoin?

Das Krypto-Asset-Venture der Wall Street, Bakkt, plant, seine Bitcoin-Futures-Handelsplattform im dritten Quartal 2019 einzuführen. Analysten erwarten, dass die mit Spannung erwartete von der Intercontinental Exchange unterstützte Plattform neue institutionelle Geldströme in die Branche bringen wird.

Bakkt plant, mit seiner Bitcoin-Futures-Handelsplattform im dritten Quartal 2019 in den Markt zu gehen. Bevor das Digital-Asset-Venture jedoch sein Bitcoin-Futures-Angebot einführen kann, benötigt das Unternehmen laut einem Bericht von The Block die Genehmigung für seinen Krypto-Custody-Service Bakkt Warehouse.

Bakkt wird im dritten Quartal eingeführt, sobald die Custody-Lösung genehmigt ist

Ein von der Medienstelle erhaltener Slide-Deck besagt, dass das in New York ansässige Unternehmen noch auf die Genehmigung des New York Department of Financial Services (NYDFS) für den Betrieb des Bakkt Warehouse wartet, was es dem Bitcoin Trader Unternehmen ermöglichen würde, als Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu fungieren und als qualifizierter Verwahrer für die physische Bitmünze zu fungieren, die seinen Bitcoin-Future-Verträgen zugrunde liegt.

Während das Unternehmen noch auf die Genehmigung seiner Custody-Lösung wartet, ist es Berichten zufolge bereits in der Lage, die Infrastruktur bereitzustellen, die Investoren benötigen, um Bitcoin für US-Dollar in standardisierten Abwicklungszyklen reguliert und konform zu erhalten und zu liefern. Die physisch abgerechneten Bitcoin-Futures-Kontrakte werden auf ICE Futures U.S. gehandelt und von ICE Clear U.S. abgewickelt.

Bakkt plant die Einführung von zwei Bitcoin-Future-Kontrakten (vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung durch Bakkt Warehouse):

Bakkt ™ Bitcoin (USD) Tägliche Terminkontrakte
Bakkt ™ Bitcoin (USD) Monatliche Terminkontrakte

Die täglichen Bitcoin-Futures ermöglichen es Händlern, an einem taggleichen Markt zu handeln, während die monatlichen Futures den Händlern die Möglichkeit geben, im Frontmonat und über die Forward-Preiskurve hinweg zu handeln.

Die Pläne von Bakkt für die Einführung im dritten Quartal wurden von ICE-CEO Jeffrey Sprecher in einem Gewinnruf bestätigt, als er sagte: „Vorbehaltlich der endgültigen behördlichen Genehmigungen planen wir, unsere Bitcoin-Futures in naher Zukunft einzuführen.

Bullish für Bitcoin?

Mehrere Branchenanalysten glauben, dass die Einführung von Bakkt für Bitcoin bullish ist.

Sam Doctor, ein quantitativer Stratege beim unabhängigen Researchunternehmen Fundstrat, sagt, dass Bakkt „ein riesiger Katalysator für die institutionelle Beteiligung“ an den Krypto-Assetmärkten sein könnte.

In einem Tweet am 19. Juli teilte er die Takeaways seines Teams vom kürzlich abgehaltenen Bakkt Institutional Digital Asset Summit an der New York Stock Exchange mit. Die wichtigsten Takeaways waren:

Es wird erwartet, dass Bakkt in den kommenden Monaten eingeführt wird.

CFTC-Kommissarin Dawn Stump sagte, dass keine Kryptowährung die Finanzstabilität gefährdet.

Die CFTC verzeichnet eine wachsende Nachfrage und das öffentliche Interesse an Bitcoin-Futures.
BlockTower CIO, Ari Paul, glaubt, dass die Akzeptanz im Einzelhandel enorm sein wird, sobald eine „Killer-App“ mit guten UX auf den Markt kommt.

Paulus sagte, dass Inflationsresistenz und Beschlagnahmungsresistenz Schlüsselwertversprechen von Kryptowährungen sind.

Interesse an Bitcoin-Futures

Es gibt eine kritische Masse von Investoren, die auf den Start von Bakkt warten

Meltem Demirors, Chief Strategy Officer von CoinShares, teilt die Begeisterung von Fundstrat für die bevorstehende Markteinführung von Bakkt.

Sie sagte in einem Tweet am 22. Juli: „Herzlichen Glückwunsch an Bakkt zum Beta-Start ihres physisch abgerechneten Bitcoin-Futures-Vertrags! Der Markt für Bitcoin verändert sich schnell. Futures, Derivate und Kunststoffe werden die Art des Bitcoin-Marktes grundlegend verändern.“

Dr. Peter Arendarski, Chefvolkswirt des Blockchain Board of Derivatives (BBOD), argumentiert, dass die Einführung von Bakkt eine neue Ära für Krypto-Assets mit einem noch nie dagewesenen Zufluss neuer Mittel in die Anlageklasse einläuten könnte.

„Während das Produktangebot von Bakkt noch auf Eis liegt, ist es genau das, was große Finanzinstitute brauchen, um ihre wohlhabenden Kunden in das Kryptowährungsökosystem einzubinden und so ein direktes Engagement in Bitcoin als neue Anlageklasse zu ermöglichen. Dies wird zu der nächsten Phase des Kryptowährungsmarktzyklus führen, in der Massen von Geld in den Markt gelangen, die vorher unvorstellbar waren“, sagte er Brave New Coin.

Sollte es der Bakkt gelingen, die behördliche Genehmigung zur Einführung ihrer Futures-Handelsplattform in Kombination mit ihrer Custody-Lösung zu erhalten, könnten wir einen deutlichen Preisanstieg bei Bitcoin verzeichnen, insbesondere wenn die Marktstimmung zum Zeitpunkt der Einführung positiv ist.

Wenn die Wall Street die Nachfrage nach regulierten, börsengehandelten Bitcoin-Finanzprodukten so hoch ist, wie von Bakkt, Fidelity und anderen vorgeschlagen, eröffnet das die Möglichkeit einer großen Bitcoin-Rallye in den verbleibenden Monaten des Jahres 2019.